Die Grundorientierung auf soziale Gerechtigkeit und soziale Gleichheit

Das ist verloren worden

 

Druckformatvorlage für Offensiv

Die antikapitalistische Umwälzung der Eigentumsverhältnisse ermöglichte eine Grundorientierung auf soziale Gerechtigkeit und soziale Gleichheit.

Die sozialen Veränderungen beschränkten sich nicht auf einen Austausch der Machteliten, sondern waren mit dem sozialen Aufstieg von Millionen Arbeitern, Angestellten und Bauern, einer tiefgreifenden sozialen Umschichtung zugunsten der bisher Unter- privilegierten verbunden.

Die Gesellschaft war kinderfreundlich orientiert, die Ausbildung und berufliche Sicher- stellung der Jugend war Staatsziel.

Sozialpolitisch und bildungspolitisch gab es 40 Jahre nach Gründung der DDR nahezu Übereinstimmung zwischen Verfassungsanspruch und Verfassungswirklichkeit.

 

entnommen aus Buch: „Unter Feuer Die Konterrevolution in der DDR“ Hrsg: Offensiv

http://www.offen-siv.net

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s