Verratene Helden

Zum Jahrestag unserer Grenztruppen bin ich meinen Dienst an der Staatsgrenze der DDR zum Imperialismus noch einmal durch gegangen. Wer waren wir? Wir waren die männlichen Kinder der DDR welche ihrem Vaterland einiges zurück gaben was dieser Staat in uns „investiert“ hatte. Wir waren junge Menschen mit Träumen von einer schönen Frau, mit Träumen von Familie, Glück und all dem von was junge Leute damals geträumt hatten. Meine gute Seele, heisst Heute Gitti, fragte mich warum ich meinem Traumberuf als Gärtner in einem botanischen Garten gegen die Uniform der Grenztruppen aufgegeben hatte.
Wie soll man seiner Liebsten erklären Warum, Weshalb und Wozu?
Wer im kalten Krieg einmal die Geschosse einer Waffe um sich herum gehört und irgendwie auch gespürt hatte, wie soll sich Derjenige entscheiden?
Ich kannte die Gefahr und die Härte des Dienstes, ich kannte die Abgelegenheit der Dienstorte, die Einöde, manchmal auch lange Weile in den Grenzregionen genannt. Dennoch wurde ich Grenzsoldat. Ich wollte nicht wie es meine Mutter als junges Mädel von gerade 12 Jahren erleben musste wie Dresden in Schutt und Asche gelegt wurde. Ich wollte nicht dass andere Menschen Flucht und Tod der angehörigen auf selbigen Weg erleben mussten.
Ich hasste meine Oma weil sie mit ihrem Führer immer gemeinsam ihren „nationalen“ eigenen Geburtstag feierte.
Doch warum poste ich diese Zeilen die eh nur relativ wenige Menschen lesen?
Ich schreibe diese Zeilen weil Heute die angeblich wichtigsten Damen und Herren Heute wieder Krieg als Mittel der Politik den Vorrang geben.
Welche Kriegsverbrechen und Kriegsverbrecher wurden nach den Grundsätzen des Nürnberger Kriegsverbrechertribunals nach 1945 je verurteilt?
Wir die ehemaligen Grenzsoldaten der DDR hatten über 40 Jahre dafür gesorgt, dass aus den „kalten Krieg“, welcher seinem Wesen nach der II.Weltkrieg war kein atomares Inferno wurde. Ich behaupte, ohne unseren opferreichen Dienst würden wir Heute Alle nicht mehr Leben. Dafür dass wir alle noch Leben möchte ich all diejenigen Menschen umarmen, welche dafür gesorgt hatten dass das Höllenfeuer uns bisher erspart blieb.
Leider werden wir Heute geächtet, verdammt und weis der Geier was nicht noch Alles.
Ich bleibe dabei, wir waren Soldaten des Friedens – Soldaten des Lebens und nicht des Todes.
Wir waren und sind Soldaten der Zukunft, getreu unserem Eid.

Karl-Heinz Schulze

DDR-Grenztruppen Zeittafel, Michael Gartenschläger, Zuletzt bewahrten die Grenzsoldaten bewahrten kühlen Kopf, Beitrag zum Ehrentag der Grenztruppen der DDR, Der 13. August 1961:Der antifaschistische Schutzwall

Advertisements

3 Gedanken zu “Verratene Helden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s