Zuletzt bewahrten die DDR-Grenzsoldaten kühlen Kopf

 siehe Beitrag von DDR-Kabinet Bochum

 

grenzposten2

Beitragsbild DDR-Kabinett Bochum

 

Advertisements

Gedenkfeier zum 130. Geburtstag Ernst Thälmanns

Sascha's Welt

Shukach Telman1

Am 16. April 2016 fand anläßlich des 130. Geburtstages deutschen Kommunisten Ernst Thälmann im Dorf Mitschurino des Thälmann-Bezirkes der Donezker Volksrepublik eine Kundgebung statt. An der Veranstaltung nahm die Kommunistische Partei der Donezker Volksrepublik teil.

Ursprünglichen Post anzeigen 222 weitere Wörter

Thälmann-Ehrung in Stralsund

Facebook-Beiträge von Karl-Heinz Schulze und Jochen Lücke

 

Würdige Ehrung von Ernst Thälmann in Stralsund

Am 16.04.2016 trafen sich gut über 50 Teilnehmer vom Freundschaftsbund „Ernst Thälmann“, von der Partei DIE LINKE, KPD, DKP und MLPD sowie Mitglieder des Traditionsverbandes der NVA Soldaten für den Frieden als auch Nichtmitglieder von Parteien. In allen Reden wurde das Leben von Ernst Thälmann als das eines aufrechten Kommunisten gewürdigt. Eine Lehrerin berichtete über ihre Erfahrungen mit der Geschichte in der Schule und welche Kenntnisse die heranwachsenden Jugendlichen nicht haben. Jochen berichtete über die Außenwirkung der linken Parteien in diesem Land. Eine kämpferische Rede wurde auch vom Vertreter der KPD gehalten. Soviel Kurz zu diesem Tag.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

SEIN GEIST UND SEINE STANDHAFTIGKEIT IST MIT UNS! Auch wir alle sind Menschen und sollten uns als Menschen bewähren! Menschenfeinde, das sind die wahren Gestrigen und nicht die, die für eine menschenwürdige Welt streiten.

Zurück in die Knechtschaft

Hier ein interessanter Artikel. Ich habe das mal rebloggt.

Miscelaneous

Originalartikel aus der Jungen Welt vom 7. Oktober 2014

40 Jahre Aufbau einer sozialistischen Wirtschaft und ihre profitorientierte Zerstörung für und durch das westdeutsche Kapital

Von Vladimiro Giacché

Geburtenrückgang und Abwanderung vieler Menschen im arbeitsfähigen Alter führten nach 1989 zu einer Entvölkerung Ostdeutschlands, wie sie seit dem Dreißigjährigen Krieg nicht mehr der Fall war (Neugeborenenzimmer der Wittenberger Bosse-Klinik, 26.5.1992) Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa Geburtenrückgang und Abwanderung vieler Menschen im arbeitsfähigen Alter führten nach 1989 zu einer Entvölkerung Ostdeutschlands, wie sie seit dem Dreißigjährigen Krieg nicht mehr der Fall war (Neugeborenenzimmer der Wittenberger Bosse-Klinik, 26.5.1992)
Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa

Die Legende von einer 1989 – besser noch: seit jeher – »bank­rotten« ostdeutschen Volkswirtschaft ist heute ein Gemeinplatz geworden, nicht nur in Deutschland. Doch sie ist falsch. Die ökonomischen Schwierigkeiten der DDR machten aus ihr noch längst keine »marode Wirtschaft«, auch die in 40 Jahren erreichten Ergebnisse können sich sehen lassen. Trotz sehr schlechter Ausgangsbedingungen.
Die Geschichte der DDR beginnt mit einem vom Krieg weitenteils zerstörten Land. Anders als Westdeutschland fehlt es ihm an Rohstoffen, und es muss obendrein fast die gesamte Last der Kriegsreparationen tragen, die auf Beschluss…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.611 weitere Wörter

Klaus Steiniger gestorben

Tod Klaus Steiniger

 

 

Klaus Steiniger hat den „Rotfuchs“ Titel %22RotFuchs%22 JEPGgeprägt und hat gegen die Geschichtsfälschung gekämpft.

 

TRaueranzeige Klaus Steiniger

Nach der großen Niederlage war Klaus Steiniger einer der Mutmacher für die verbliebenen Genossinnen und Genossen.

Siehe auch Nachruf  in

Junge Welt Titel