Hermann Kant: Nachruf der „Rhein-Zeitung“

RZ Nachruf Hermann Kant

Der Nachruf der „Rhein-Zeitung“ ist moderat. Darum möchte ich ihn nicht vorenthalten. Es sind zwar die sogenannten Kritikpunkte bürgerlicher Seite drin, aber als Bezugspunkte. Aber schließlich ist ja die „Rhein-Zeitung“ eine bürgerliche Zeitung.

Es geht auch ohne offene Hetze in einem Nachruf.

Advertisements

2 Gedanken zu “Hermann Kant: Nachruf der „Rhein-Zeitung“

  1. Tut mir leid, aber ich halte den Beitrag für ebenso „moderat“, wie die „moderaten Rebellen“ in Syrien „moderat“ sind. Der „Nachruf“ ist wie alle anderen in den bürgerlichen Leitmedien nichts anderes als üble Nachrede. Der Beitrag ist ANTIKOMMUNISTISCH – ein bißchen verbrämt mit zusätzlichen Infomationen. Vielleicht war der Autor dieses „Nachrufs“ ein Halunke, aber schreiben konnte er nicht!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s