Der letzte Gipfel der sozialistischen Länder

Siehe Beitrag, wie Heinz Keßler die Konterrevolution erlebte.

Im Beitrag von Heinz Keßler im Buch „Unter Feuer“ Untertitel „Die Konterrevolution in der DDR“(Herausgeber „Offensiv“) wird an den letzten Gipfel der sozialistischen Länder erinnert. Es war die letzte politische Beratung der Warschauer Vertragsstaaten im September 1989.

Am Beginn der Konterrevolution keine Protestler auf den Straßen von Bukarest? Von zerstörungswütigen Radikalinskis keine Spur? Ahhh, auf dem letzten Gipfel der sozialistischen Länder wurde die Konterrevolution beschlossen. Einer der Vorreiter war Gyula Horn.

Ausgerechnet wurde Erich Honecker krank. So konnte er das Unglück nicht mehr aufhalten. Ob er es hätte verhindern können, sei dahingestellt.

Dass auf einem kapitalistischen Gipfel die Revolution beschlossen wird, ist bar jeder Realität. Das kapitalistische System tritt nicht so sang und klanglos ab, wie das sozialistische.

Seit seinem Sieg 1989/90 sitzt der Kapitalismus fester im Sattel denn je. Doch wir dürfen die Geschichtsschreibung nicht dem Sieger der Geschichte überlassen.

 

 

Beitrag von Heinz Keßler in Titel-Unter Feuer  „Unter Feuer“

Keßler Ende DDR und SED

 

 

 

 

 

offensiv

 

 

 

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Der letzte Gipfel der sozialistischen Länder

  1. Hallo und Danke! für das Zitat des Beitrags von Heinz Keßler. Als 30jährige erlebte ich die Konterrevolution „an der Basis“, kämpfte mit den Genossen der SED meiner Orts- sowie der Kreisparteiorganisation durch vielfältige Aktionen für den Erhalt unseres Heimatlandes, der sozialistischen Deutschen Demokratischen Republik. Was sich an der Spitze der Partei und des Staates abspielte, dieser Verrat in den eigenen Reihen, war für mich derart unvorstellbar, dass ich damals überhaupt nicht „dorthin guckte“ – und es wird mir wohl zeitlebens nicht gelingen, zu begreifen, wie leicht es der Klassenfeind letztlich hatte, unseren Staat zu vernichten.
    Vor zwei Jahren schrieb ich meinen Blog – wie ein Buch ist er sozusagen abgeschlossen. In diesem habe ich meine heutigen Erkenntnisse gebündelt und lese selbst an den verschiedensten Stellen immer mal wieder nach, heute z.B. diesen Artikel: „Es war wirklich letzte Wahl – das Feigenblatt der Annexion der DDR durch die BRD“ https://antikriegspartei.wordpress.com/2015/04/28/am-ende-paradox-es-war-wirklich-letzte-wahl/ – welcher mit der Lektüre Deines heutigen Blogeintrages vollständiger wird!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s